Dient der Erhaltung der natürlichen Zahnsubstanz. Dies beginnt bei der Vorbeugung zur Vermeidung von oralen Krankheiten, der professionellen Zahnreinigung, über restaurative Verfahren, wie der Behandlung der Karies durch eine Füllungstherapie, bis hin zu einer endodontischen Behandlung (Wurzelkanalbehandlung) des Zahnes, sollte dessen Nervsystem irreversibel geschädigt sein.

FÜLLUNGSTHERAPIE

In der Vergangenheit wurde nach der Entfernung der Karies der Defekt durch die bekannte graue Amalgammasse gefüllt. In der heutigen Zeit muss sich niemand mehr mit der auffälligen und hinsichtlich möglicher Gesundheitsrisiken diskutierten Legierung abfinden. Auf Wunsch des Patienten können inzwischen Füllungsmaterialien gelegt werden, die genauso belastbar sind. Diese bestehen aus zahnfarbenem Komposite, einem Hightech-Verdundwerkstoff, hauptsächlich zusammengesetzt aus Keramikpartikeln. Solche Füllungen können bis zu einer gewissen Größe – ohne Hilfe des Dentallabors – in einer Sitzung direkt am Behandlungsstuhl gelegt werden, wobei nach der Entfernung der Karies der Zahn Schicht für Schicht mit verschiedenen Farbtönen wiederhergestellt wird. Solche hochästhetischen, durch verschiedene Farbtöne nicht sichtbaren Füllungen, erfordern einen hohen Zeitaufwand, sorgfältiges Arbeiten und den Einsatz hochwertiger Materialien. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.